SURF & YOGA – TEIL 1

Wie kann uns Yoga beim Surfen helfen?

In erster Linie arbeitet Yoga auf der körperlichen Ebene, um deine Stärke, Flexibilität, Ausdauer, Balance und Koordination zu verbessern. Das heißt, du kannst länger surfen, mit mehr Energie und Ausdauer. Durch Yoga verbesserst du sowohl deine Surftechnik als auch deine Atmungskontrolle.

Yoga arbeitet aber auch auf einer emotionalen sowie mentalen Ebene, um dir zu helfen, ruhig und entspannt zu bleiben, selbst in den schwierigsten Situationen, in denen wir normalerweise nervös werden, wie zum Beispiel wenn uns eine grosse Welle auf den Kopf bricht. Du lernst dich zu konzentrieren um aufmerksamer zu sein und zu verstehen, was jede Welle von dir verlangt, wenn du sie surfst.

Surfen + Yoga = Die perfekte Kombination

Hier ein kurzer Ausschnitt von einem Interview mit unserer Yogalehrerin Ana. Ana ist offiziell ausgebildete Yogalehrerin und verfügt über eine jahrelange Erfahrung im Yogaunterricht. Ihre Reisen nach Indien und Australien ermöglichen ihr neue Asanas zu lernen und ihr Yoga zu erweitern, Wir schätzen uns glücklich, dass Ana zu unserem Team gehört.

http://www.surferrule.com/surf-y-yoga-tandem-perfecto/

  • Warum ist Yoga bei Surfern so angesagt?

Ich glaube,dass dies ohne Zweifel auf die Vorteile die Yoga dem Surfen bringt,zurückzuführen ist,

  • Welche Beziehung siehst du zwischen Yoga und Surfen?

    In beiden Disziplinen spielt Gleichgewicht eine sehr wichtige Rolle und das Gefühl der Entspannung, das du sowohl nach dem Surfen als auch nach dem Yoga hast. Beide helfen dir abzuschalten!

  • Was trägt Yoga zum Surfen bei?

    Ich denke, es gibt wenige Aktivitäten, die sich so gut ergänzen wie Surfen und Yoga. Im Yoga gibt es verschiedene Modalitäten. Auf der einen Seite gibt es die Statischen, die dir helfen deine Körperhaltung zu korrigieren und deine Atemtechnik verbessern. Auf der anderen Seite gibt es die Dynamischen wie die “Hatha Vinyasa“, von denen ich denke, dass sie am meisten zum Surfen beitragen. Dies ist eine Modalität, in der Yoga flüssiger ist und verschiedene Körperhaltungen in einer Sequenz, dem sogenannten Sonnengruß integriert werden. Man geht sehr schnell von einer Position zur anderen über, was es zu einer sehr intensiven Übung macht. Diese Art von Yoga bringt viel Balance, Flexibilität und Agilität. Es handelt sich um Körperhaltungen, bei denen es schwierig ist das Gleichgewicht zu halten. Für mich ist dies die Art von Yoga, die dir am meisten bringt, wenn du auf deinem Surfbrett stehst. Die Übungen helfen dir in allen Aspekten: beim Take – off,dass du dir keine Zerrungen beim Paddeln holst, deinen Schwerpunkt zu kennen, Positionen zu korrigieren und noch vieles mehr,….

Mit Yog hälst du dich fit und bist top vorbereitet für deinen nächsten Surfurlaub!!!

 

10 Surf Yoga Übungen für deinen Surf Trip!

Die folgenden 10 Übungen sollen dir helfen die nötige Kraft in Schultern, Rücken und Beinen aufzubauen, deine Körpermitte zu festigen und die Hüfte flexibler machen.

Sie sind eine gute Vorbereitung auf deinen nächsten Surfurlaub. Auch während des Surftrips ist es sinnvoll mit dem Yoga weiter zu machen. Diese Übungen bilden eine gute Ergänzung zum Surfen. Nach einem langen Tag auf dem Surfbrett ist es wichtig die Muskeln zu dehnen um Verspannungen vorzubeugen.

  • As Furnas Surf House
  • Contact Us

    Telefon: +34 634 690 455

    info@surfhouseasfurnas.com

  • Find Us

    Surf House As Furnas
    Agra, 66. Xuño 15995 Porto do Son. A Coruña
  • Location